Über uns

Als Ihre Senior-Berater stehen Ihnen zur Seite:

Oliver Lindemann

Dr. Sybe Izaak Rispens

Henning von Zanthier, LL.M.

Justyna Janik, LL.M.

Oliver Lindemann

„Ursprünglich komme ich aus der Bankbranche. Ich habe über zwanzig Jahre in verschiedenen IT-Dienstleistungsbetrieben im Bereich Finance gearbeitet. In den letzten vier Jahren war ich für das Gelingen von 60 Millionen Batchverarbeitungen im Jahr verantwortlich, hatte über 60 Mitarbeiter und musste 430 Sparkassen und vier Landesbanken zufrieden erhalten.

In dieser Situation habe ich in der Praxis verstanden, dass IT-Sicherheit immer auch und zuerst ein Management-Thema ist. Es ist  wahrlich kein nur rein technisches Thema, und es kann systemisch aus meiner Sicht auch nur als Geschäftsführungsthema gelöst werden.

Vor fünf Jahren wurde ich Berater. Seither haben all meine Consulting-Einsätze und Aufgaben diese Auffassung weiter bestätigt. Es ging bei den Beratungsaufträgen nie nur um die Optimierung von IT-Projekten oder nur um Change Management oder nur um Konfliktmanagement. Vielmehr stehen immer all diese Aspekte im Fokus. IT-Sicherheit war oft ein durchgehender Aspekt für mich – genau wie die anderen Hauptthemen der Risikoabwehr und Sorgfaltspflicht, die Führungsverantwortung ausmachen.

So bin ich über die Jahre ein wenig zum Missionar geworden. Ich nehme Geschäftsführern, Vorständen und Managern die Vorbehalte gegenüber dem Thema IT-Security, und überzeuge sie davon, dass sie als Manager dabei viele Weichen stellen können – und müssen. Nicht als Aushilfsinformatiker im Chefsessel, sondern in ihrer ureigensten Rolle: Als Führungskraft und Geschäftsleiter mit Blick für das strategische Ganze.“

Auf einen Blick:

  1. Führungskräfte-Trainer und Business-Coach
  2. Mitglied im DVCT (Deutscher Verband für Coaching und Training) seit 2011
  3. Dozent an der Nord-Ostdeutsche-Sparkassenakademie
  4. Karriereberater bei von Rundstedt & Partner GmbH
  5. Abteilungsleiter IT-Dienstleistungen mit langjähriger Führungs- und Projektverantwortung in der Sparkassen-Finanzgruppe
  6. Zertifizierter Berater bei gemeinsam-digital.de
  7. Senior Berater im Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW)

Trainerausbildung, TEAM CONNEX, Altdorf, 2012 • Ausbildung zum EOL-Trainer (ErfahrungsOrientiertes Lernen), Metalog training tools, Olching, 2011 • Zertifizierter Coach im Business, Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, GmbH, Überlingen, 2011 • Ausbildereignung, IHK Berlin, 2007

Lindemann | Rispens IT Sicherheitsberatung
o.lindemann@meine-dsgvo.de
+49 172 3811122

Dr. Sybe Izaak Rispens 

Dr. Rispens

„Ich bin es gewohnt, die digitale Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen – aus der Perspektive des Ingenieurs, aus der des Technikvermittlers, aus der Sicht des Sicherheitsexperten und als Projekt- und Teamleiter. Mein beruflicher Weg hat all diese Rollen mit sich gebracht – nicht nacheinander, sondern in der Regel parallel. Mein erstes Studienfach war Nachrichtentechnik. Als fertiger Ingenieur studierte ich anschließend  in Amsterdam und Berlin Philosophie der Wissenschaften und der Technik. Promoviert habe ich 2005 über Künstliche Intelligenz. Damals war AI von der praktischen Anwendung noch sehr viel weiter entfernt als heute. Inzwischen entstehen überall Anwendungsbereiche. Es ist sehr spannend zu sehen, wie zwei meiner Expertisen – IT-Sicherheit und AI – gerade immer weiter verschmelzen.

Inzwischen habe ich beruflich zwei Schwerpunkte, die beide für bodenständige Praxiserfahrung im Bereich IT-Sicherheit sorgen und mir täglich zeigen, wie komplexe IT-Systeme in Unternehmen eingebettet sind.
Heute arbeite ich als Experte für IT-Qualitätsmanagement und IT-Sicherheit bei einem börsennotiertes Softwareunternehmen in Berlin.

Mein eigenes, 2006 gegründetes Softwareunternehmen knowledgeatwork erstellt webbasierte Lösungen hauptsächlich für den Bereich Healthcare. Kunden sind NGOs, Agenturen, Forschungseinrichtungen sowie Biotech- und Life-Science-Unternehmen. Hohe Sicherheitsanforderungen, Compliance und verlässliche Software sind für sie naturgemäß von großer Bedeutung. Ich bin als Softwarearchitekt für die Entwicklung der Gesamtarchitektur, das Erfassen komplexer Systeme aus Akteuren und Beziehungen und ihre Übersetzung  in eine funktionierende „real-world”-Anwendung zuständig. Auch die Kontrolle von Programmierern, Code und Dokumentation ist Teil dieser Aufgabe. Ich lege außerdem Wert darauf, nach wie vor eigenhändig zu programmieren. 

Bei all diesen Aufgaben ist IT-Sicherheit ein Teil meiner täglichen Verantwortung. Ich bin zertifizierter Sicherheitsbeauftragter nach ISO27001 und im IT-Grundschutz des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geschult. Ich habe eine lange Reihe von Projekten zu IT- und speziell Datenbank-Sicherheitsfragen geleitet und weiß: Sicherheit lässt sich nicht im Nachhinein in IT-Infrastrukturen einbauen. Überhaupt ist Technik , Hard- und Software, längst nicht so entscheidend, wie man vielleicht denkt. Beim Blick auf die Sicherheit sind die Menschen viel wichtiger.  Nur sie sorgen für sicherheitsbewusste Führung und Betriebsorganisation und eine entsprechende Arbeitseinstellung. Das menschliche Element ist für die Abwehr von IT-Risiken entscheidend. Meine Kernkompetenz als IT-Sicherheitscoach für Führungskräfte besteht darin, dieses Potenzial systematisch aufzubauen. Entscheidend ist der strategische Blick für das Ganze: für technische Funktionalität, für Einsatz- und Rahmenbedingungen, für eigene Schwachstellen und für das Risikopotenzial durch Dritte. Diesen Blick für das Übergeordnete zu vermitteln, verknüpft mit präzisem Fachwissen, macht für mich den Reiz unserer Beratung aus.“

Kontakt

Lindemann | Rispens IT Sicherheitsberatung
s.rispens@meine-dsgvo.de
+49 1575 1806357

Henning von Zanthier, LL.M.

„Ich habe 1992 in Berlin die Kanzlei VON ZANTHIER & SCHULZ mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Wirtschaftsrecht gegründet. Seit 1995 bin ich auch Inhaber der Kanzlei in Poznań (Polen). Nach meinem Studium der Rechtswissenschaften in Deutschland und Frankreich (Diplôme Supérieur in Straßburg) habe ich den Titel des Masters of Laws (LL.M.) in den USA (Tulane University) erworben. 1991 folgte die Bestellung zur Rechtsanwaltschaft in Berlin und die Tätigkeit als Rechtsanwalt in einer international ausgerichteten Großsozietät. Ich war der erste nicht-polnische Rechtsanwalt (radca prawny), der bei der Kammer in Poznań/Polen 2009  zugelassen worden ist.

Im deutschen und europäischen Datenschutzrecht betreut meine Kanzlei kleine und weltweit tätige Unternehmen. In der Folge bin ich mehrfach als betriebsinterner Datenschutzbeauftragter bestellt worden und habe in diesem Rahmen die jeweiligen Unternehmen fit für die DSGVO gemacht. Zum Inkrafttreten der DSGVO habem meine Mitarbeiter und ich mehrere offene Zertifizierungskurse für Mitarbeiter und betriebsinterne Datenschutzbeauftragte im Sinne von DSGVO gegeben bzw. entsprechende betriebsinterne Schulungen durchgeführt.

Durch mehrere erfolgreich durchgeführte Vorlageverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg bin ich besonders prädestiniert, die teilweise wirtschaftlich destruktiven Wirkungen der DSGVO vor den deutschen und europäischen Gerichten überprüfen zu lassen. Das rundet mein Engagement für einen wirtschaftsfreundlichen Datenschutz ab.“

VON ZANTHIER & SCHULZ
berlin@vonzanthier.com
+49 30 88 03 59 0

Justyna Janik, LL.M.

„Ich bin als Rechtsanwältin in der Kanzlei VON ZANTHIER & SCHULZ tätig.

Rechtswissenschaften habe ich an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) studiert. Das Rechtsreferendariat absolvierte ich am Landgericht Cottbus. Seit  Sommer 2018 bin ich Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin. Zuvor habe ich den akademischen Grad des polnischen magister prawa (= deutsch: Magister der Rechtswissenschaften) der Adam Mickiewicz Universität Posen sowie den LL.M. in German and Polish Law der Europa-Universität Viadrina erworben. Neben Polnisch und Deutsch spreche ich auch Englisch verhandlungssicher.

Ich spezialisiere mich im deutschen und europäischen IT-Recht und betreue deutsche und polnische Mandanten unter anderem im Bereich des Datenschutzrechts. Zusammen mit Henning von Zanthier habe ich datenschutzrechtliche Seminare für Mitarbeiter und betriebsinterne Datenschutzbeauftragte durchgeführt. Demnächst beginne ich den Fachanwaltslehrgang im Informationstechnologierecht.“

VON ZANTHIER & SCHULZ
berlin@vonzanthier.com
+49 30 88 03 59 0